Firmenhistorie Thode Bestattungen

Unsere 140-jährige Geschichte in der Übersicht
Schluessel-auf-Buch-1500px

1871
Jürgen Thode gründet am 1. April ein Fuhrgeschäft und Beerdigungsinstitut in Kiel, Mittelstraße 11.

1911
Der Sohn Adolf Thode übernimmt das Geschäft und führt es unter seinem Namen weiter. Die Firma vergrößert sich schon bald. Es wird fortan mit einem Luxus-Fuhrwesen und einem Beerdigungsinstitut geworben. Mit den Pferdedroschken wurden auch Hochzeitsfahrten übernommen. Die Trauerfeiern der Zeit fanden meistens in den Kapellen der Krankenhäuser und Kliniken statt. Die anschließende Beerdigungsfahrt zum Friedhof übernahm dann die Pferdedroschke. Die Zeit blieb nicht stehen. Der Fahrzeugpark wurde in Automobile erneuert. Die Firma Thode besaß bald große und repräsentative Automobile der Marken Mercedes – Nürnberg, Horch, Hanomag, Brennabor – Brandenburg und Ford.

1945
Während des Zweiten Weltkrieges im März wird das Haus in der Mittelstraße 11 mitsamt dem gesamten Fuhrpark zerstört.

1947
Adolf Thode verstirbt. Der Betrieb wird durch seinen Sohn Heinrich Thode und seiner Frau Marie Thode weitergeführt, die aus den Trümmern ein Haus auf dem alten Grundstück aufbauen.

1956
Das Vorderhaus wird wieder aufgebaut.

1958
Der älteste Sohn Adolf Thode tritt in die Firma ein.

1964
Heinrich Thode verstirbt. Die Firma wird durch seine Ehefrau Marie Thode und den Sohn Adolf  Thode weitergeführt.

1967
Adolf Thode erwirbt das Diplom zum Führen der Berufbezeichnung Fachgeprüfter Bestatter des Bundesverbandes deutscher Bestatter.

1974
Adolf Thode besucht die FROMM-Schule in Hamburg um Trauerredner zu werden.

1975
Nach erfolgreichem Abschluss ist er als seit Februar jenes Jahres ebenfalls als Trauerredner tätig.

1999
Der älteste Sohn Sven Thode tritt in die Firma ein.

2000
Am 6. Dezember verstirbt Marie Thode im Alter von 87 Jahren. Die Firma wird von Adolf Thode, seiner Frau Hanna und ihrem Sohn Sven weitergeführt. Sven Thode schließt die Ausbildung zum geprüften Bestatter ab.

2003
Kay Thode tritt dem elterlichen Betrieb bei.

2007
Kay Thode schließt die Ausbildung zum geprüften Bestatter ab.

2008
Sven Thode wird Bestattermeister, (Funeralmaster).

2009
Kay Thode wird Bestattermeister, (Funeralmaster). Einführung eines Qualitäts-Managementsystems nach DIN ISO EN 9001:2008

2012
Sven Thode wird Bestattermeister nach BestMstrV.

2013
Kay Thode wird Bestattermeister nach BestMstrV.