Seebestattungen in Kiel

Nordsee oder Ostsee - beide Meere sind als Beisetzungsgebiet möglich
Seebestattung

Die Seebestattung lässt sich bis zur griechischen Antike zurückverfolgen, denn das ewige, unendliche Meer faszinierte die Menschen schon immer. In unserer Zeit, in der die Grabpflege immer schwieriger wird, entscheiden sich zunehmend mehr Menschen, nicht nur aus Kostengründen, für eine Seebestattung, oft getragen von dem Gedanken, im Rauschen des Meeres für immer gegenwärtig zu bleiben.

Wie auch bei einer Feuerbestattung wird der Verstorbene bei einer Seebestattung mit dem Sarg im Krematorium eingeäschert und die Asche des Verstorbenen wird in einer Seeurne aufbewahrt und beigesetzt. Die Beisetzung selbst erfolgt außerhalb der Drei-Meilen-Zone nach den seemännischen Bräuchen. Bei einer Seebestattung bekommen die Angehörigen ein Schiffstagebuch und eine Seekarte mit der genauen Positionen ausgehändigt.

Ablauf einer Seebestattung

Die Angehörigen finden sich ca. 10 Minuten vor der Abfahrtzeit an der Anlegestelle ein. Wenn alle Angehörigen vollzählig an Bord sind, legt das Schiff ab und erreicht den Beisetzungsort nähe Leuchtturm Kiel (Stoller Grund) oder (Kieler Tief). Die Angehörigen begeben sich nun auf das Achterdeck. Der Kapitän trägt die Urne ebenfalls auf das Achterdeck und setzt die Flagge auf “Halbmast”. Nachdem der Kapitän Maritime Abschiedsworte gesprochen hat senkt er die Seeurne ins Meer. 4 Doppelschläge mit der Glocke (8 Glasen), die im Anschluss geschlagen werden, bedeuten das Ende der Seewache; in diesem Falle, im übertragenen Sinn, das Ende der Wache auf dieser Welt. Danach wird zu Ehren des/der Verstorbenen die Beisetzungsstelle mit dem Schiff umkreist. Hierbei kann Musik im Hintergrund abgespielt werden. Das Schiff nimmt nun Kurs auf zum Anleger und die Flagge wird wieder vorgeheisst.

Änderungen im Ablauf sind möglich, sollten aber vorher abgesprochen werden. Eine Seebestattung dauert ca 2 Stunden. Bei längerer Anreise erfragen Sie bitte, bevor Sie abfahren, noch einmal die Seewetterlage. Falls die Beisetzungsfahrt wegen der Wetterlage oder aus technischen Gründen nicht stattfinden kann, so werden wir Sie nach Möglichkeit vorher darüber informieren.

 

Beisetzungsgebiete

Ostseebesttung z.B. ab

  • Strande
  • Möltenort
  • Laboe
  • Travemünde
  • Flensburg
  • Heiligenhafen
  • Niendorf
  • Rügen
  • Usedom

Nordseebestattung z.B. ab

  • Büsum
  • Hooksiel
  • Langeoog
  • Sylt
  • Helgoland

 

Weitere Bestattungsarten: